Skip to the content

Menu

Standortbetrachtung nach EN 50600

Der Standort von ColocationIX im Bremer Westend erwies sich im Rahmen einer Standortanalyse nach EN 50600 als ideal: 

  • EU/Deutschland
    • Versorgungssicherheit
    • Datenschutz
    • Stabilität
  • Keine Erdbeben / Seismische Zone 0
  • Kein Bergbau in der Umgebung
  • Blitzhäufigkeit niedrig in Bremen
  • Keine Einflugschneise
  • Keine besonders hohe Kriminalität
  • Keine besondere Kontamination durch in der Nähe befindliche Anlagen etc.
  • Höhe ca. 8 m über NN mit zusätzlichen Deichen
  • Nähe zu:
    • Polizeistation <2km
    • Feuerwehr <2Km
    • Krankenhäuser 3x innerhalb <5km
  • Entfernung zu:
    • Verkehrsachsen (A27) >2KM
    • Industrieanlagen >2KM
    • Flüssen (Weser) >3KM
    • Flughafen >8KM
    • Atomanlagen/AKWs >150KM (AKW Emsland/AKW Brokdorf)
    • Kasernen/Verteidigungsanlagen/Munitionsdepots >10KM
    • Regelmäßig aktiven Vulkanen > 2500KM (Island, Sizilien)
Andres Dickehut - Kommentar zum BSI-Leitfaden

200 km? Das georedundante Rechenzentrum auf Abstand halten

Mit seinem Empfehlungsschreiben zum Jahreswechsel hat das BSI einen Leitfaden veröffentlicht, der Maßnahmen zur Notfallvorsorge für Katastrophen im IT-Betrieb und Datenverlust beschreibt. Ein zentraler Punkt hierbei ist ein empfohlener Abstand von 200 Kilometern zwischen einem Rechenzentrum und seinem RZ-Zwilling, der im Katastrophenfall übernehmen kann. Ergeben diese 200 Kilometer nun Sinn oder steht dahinter eine überhöhte und wirklichkeitsferne Forderung des BSI, die viele Unternehmen vor schier unlösbare und kostspielige Herausforderungen stellt? Andres Dickehut (Gesellschafter der ColocationIX GmbH) zum BSI-Leitfaden „Kriterien für die Standortwahl höchstverfügbarer und georedundanter Rechenzentren“.

"ColocationIX bietet nicht nur höchste Sicherheitsstandards für die RZ-Infrastruktur, sondern zusätzlich ein tolles „grünes“ Energiekonzept mit einer besonders hohen Energieeffizienz. Unsere co-location heißt ColocationIX."

Axel Plaßmeier, NEHLSEN AG

"Ich habe lange gesucht. Solch ein sicheres Rechenzentrum sah ich noch nie."

Kai Schychowski, KOMATSU

Haben Sie Fragen?

Um mit uns in Kontakt zu treten, klicken sie hier auf "kontaktieren". Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!