Skip to the content

Menu

Peering-Policy und Peering Grundsätze
Hochsicherheits-Rechenzentrum ColocationIX

Die ColocationIX GmbH hat ihren Hauptsitz in Bremen, Deutschland. Sie ist darauf ausgerichtet, ihren Kunden qualitativ hochwertige, redundante und belastbare Dienstleistungen anzubieten. ColocationIX geht eine abrechnungsfreie Peering-Beziehung ein, wenn diese der Internet-Community von ColocationIX und/oder ihren Kunden zugutekommt.

 

ColocationIX sucht:

  • Geringe Latenzzeit
  • Geringe Paketverluste
  • Hohe Stabilität

 

ColocationIX Ansatz:

  • Direktes Peering zur Eliminierung anderer Faktoren
  • Redundanz durch Peering an verschiedenen Orten
  • Bevorzugte öffentliche Peering-Standorte: DE-CIX, AMS-IX, LINX
  • Lieferung des Verkehrs so direkt wie möglich
  • Lieferverkehr innerhalb der EU für EU-Endpunkte
  • Bevorzugt Highspeed-Internet in optischen Netzwerken

 

ColocationIX ist bestrebt, geeignete Technologien zu verwenden, um Betrug zu verhindern und rechtlich einwandfrei zu sein und gleichzeitig allen seinen Kunden erstklassige Internetdienste anzubieten:

  • Sicherheitsmanagement
  • DDoS Distributed Denial of Service-Angriffsminderung
  • Einbruchsvermeidung
  • Anti-Spam
  • Monitoring

 

 

Diese Grundsatzerklärung dient als allgemeine Richtlinie für die technischen und betrieblichen Anforderungen von ColocationIX an Peering-Partner, die mit dem IP-Netzwerk AS61955 von ColocationIX zusammenarbeiten möchten. ColocationIX ist jedoch nicht verpflichtet, dieses Dokument zur Verfügung zu stellen. Darüber hinaus wird jede Anfrage von Fall zu Fall bewertet. ColocationIX wird nicht mit seinen Kunden gleichziehen.

 

Technische und betriebliche Anforderungen

Damit der Antrag eines potentiellen Peering-Partners vom ColocationIX Peering-Komitee berücksichtigt werden kann, müssen alle folgenden Anforderungen vom potentiellen Peering-Partner erfüllt werden:

  • Kein Kunde von ColocationIX IP Transit Service seit mindestens 1 Jahr; muss mindestens eine der folgenden Bedingungen erfüllen: Europäisch und kann an mindestens 2 Standorten mit 10 oder 100 Gigabit/s Ethernet verbunden werden.
  • Nicht-europäische Präsenz und in der Lage, sich an mindestens einem Standort zu verbinden.
  • Erfüllt ein ausgewogenes Verkehrsverhältnis zwischen 1:3 und 3:1 (eingehend/ausgehend).
  • Austausch von mindestens 50Mbit/s durchschnittlichem oder 500 Mbit/s Spitzenverkehr mit ColocationIX.
  • Tauschen Sie maximal 5 Gbit/s pro Standort mit ColocationIX aus, wobei das Peering über eine öffentliche Internetbörse erfolgt.
  • Peer kann Verkehr aus seinem Netzwerk und seinen nachgelagerten Bereichen austauschen.
  • Alle Peering-Standorte sollen eine vollständige Routing-Tabelle bekannt geben.
  • Peer darf nur für von ColocationIX angekündigte Präfixe Traffic senden.
  • Das Setzen von Standardrouten oder der letzte Ausweg zu uns ist nicht erlaubt.
  • Strenge Filterrichtlinien zur Vermeidung von Routenlecks anzeigen und durchsetzen.
  • Routen müssen bei jedem bekannten IRR (z.B. RIPE/RADB) über ein Routenobjekt registriert werden. (Wir behalten uns das Recht vor, auf Basis dieser Datenbank zu filtern.)
  • Ein professionell gemanagtes 24x7 NOC zu betreiben und ColocationIX alle Kontaktdaten zu diesem NOC mitzuteilen.
  • PeeringDB Informationen sollten aktuell sein: http://www.peeringdb.com/view.php?asn=61955
  • Bereitschaft zur Zusammenarbeit bei der Lösung von Sicherheitsvorfällen und anderen betrieblichen Problemen.
  • Keine Missbrauch der Peering-Beziehung durch Aktivitäten wie: Zeigen einer Standard-Route oder anderweitiges Weiterleiten von Traffic für nicht explizit beworbene Ziele, Zurücksetzen des nächsten Hops, Verkaufen oder Weitergeben des nächsten Hops an andere.
  • Demonstration von Treu und Glauben bei der Erleichterung der Kommunikation in Bezug auf die Netzwerkwartung im Hinblick auf den Verkehrsaustausch.

 

Peering mit ColocationIX anfragen:

Potenzielle Peering-Partner senden einen schriftlichen Peering-Antrag an peering@ColocationIX.net, wenn sie die oben genannten Anforderungen erfüllen, mit den folgenden Informationen:

  • Peering-Punkt(e)
  • Ihre IP-Adresse
  • Ihre AS
  • Ihr AS-Set
  • Ihr empfohlenes Präfixlimit: (Optional)
  • MD5-Passwort: (Optional)
  • Ihre Kontaktdaten (E-Mail, Telefon, Ansprechpartner; 24/7 erreichbar)

 

Beachten Sie, das ColocationIX Peering Committee:

  • wird kein Probe-Peering einrichten
  • bewertet Anfragen basierend auf dem beobachteten Traffic
  • behält sich das Recht vor, Ausnahmen von der Richtlinie zu machen
  • behält sich das Recht vor, unabhängig von der Erfüllung der Anforderungen nicht zu peeren
  • behält sich das Recht vor, das Peering bei Missbrauch sofort zu beenden
  • behält sich das Recht vor, das Peering aus anderen Gründen mit einer Frist von 30 Tagen zu beenden
  • behält sich das Recht vor, sein Netzwerk vor jeglichem Missbrauch der Peering-Links seiner Peering-Partner zu schützen

 

Allgemeine Informationen

Dies ist kein Peering-Abkommen. Aus diesem Dokument können weder vertragliche oder sonstige Rechte noch ein formelles Angebot abgeleitet werden.

Das ColocationIX Peering Komitee wird diese Grundsatzerklärung regelmäßig überprüfen, um sicherzustellen, dass die Zulassungsbedingungen mit den Anforderungen von ColocationIX übereinstimmen.

ColocationIX behält sich das Recht vor, dieses Dokument jederzeit zu ändern.

Das Team von ColocationIX kauft das Mittagessen, wenn Sie die ColocationIX Zentrale in Bremen besuchen.

"ColocationIX bietet nicht nur höchste Sicherheitsstandards für die RZ-Infrastruktur, sondern zusätzlich ein tolles „grünes“ Energiekonzept mit einer besonders hohen Energieeffizienz. Unsere co-location heißt ColocationIX."

NEHLSEN AG

"Ich habe lange gesucht. Solch ein sicheres Rechenzentrum sah ich noch nie."

Kai Schychowski, KOMATSU

Haben Sie Fragen?

Um mit uns in Kontakt zu treten, klicken sie hier auf "kontaktieren". Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!