Skip to the content

Menu

Colocation – Vorteile durch Outsourcing

 

Das Thema Colocation ist sehr präsent, aber was macht dieses Konzept

so erfolgreich?

Schon bei kleineren IT-Einheiten ist es sinnvoll, sich als mittelständisches Unternehmen Gedanken zu machen, ob sich ein hauseigenes Rechenzentrum lohnt. Denn aufgrund einer Reihe von diesbezüglichen Vorschriften und Gesetzen, stellt ein solches Datacenter für viele Unternehmen eine Last dar. Eine leistungsfähige IT-Infrastruktur ist die Basis der Wettbewerbsfähigkeit, auch für mittelständische Unternehmen.

 

Was ist die optimale Lösung?

Die Auslagerung der eigenen IT-Infrastruktur an einen externen Colocation-Anbieter ist eine häufig gewählte Lösung. Beim Server Housing wird die Rechenzentrumsinfrastruktur von dem Hoster betrieben. Es entsteht ein signifikanter wirtschaftlicher Nutzen für das Unternehmen, denn auch wenn es im ersten Moment nur aussieht wie eine Umschichtung der Kosten, handelt es sich vielmehr um eine erhebliche Kostenersparnis. Denn durch Colocation wird die Instandhaltung und Modernisierung des Rechenzentrums dem Colocation-Partner überlassen. Diesbezüglich gibt es für den europäischen Markt geeignete Normen für die Planung und Einrichtung für Rechenzentren. Dabei bleiben der IT-Betrieb bzw. die Server trotzdem in der Verantwortung - und damit auch Kontrolle - des Unternehmens.

 

Wichtige Eigenschaften des Colocation-Rechenzentrums:

  • Gewährleistung einer ständigen Stromversorgung
  • Leistungsstarke Internetanbindung
  • Integriertes Kühlungssystem für die Server
  • Physische und digitale Sicherheit für ausgezeichneten Datenschutz
  • Brandschutzsystem und eine Notstromversorgung für mögliche Krisenfälle

 

DSGVO als abschließendes Argument 

Vor dem Frühjahr 2018 war das Kernargument für viele Unternehmen die Wirtschaftlichkeit, doch nach dem Inkrafttreten der DSGVO wurde das oft vernachlässigte Thema Datenschutz in den Vordergrund gerückt. Mit Colocation sind die Anforderungen der DSGVO leicht umzusetzen, da die physischen Sicherheitsbedingungen in diesem Umfeld optimal erfüllt werden können. Darunter zählen insbesondere Aspekte wie die Regelung von Zutrittsberechtigungen für Serverräume und eine Absicherung der Sicherheitssysteme. Hinsichtlich der DSGVO empfiehlt es sich außerdem ein Rechenzentrum zu wählen, dass in Deutschland oder in der EU angesiedelt ist. Mit dem Hochsicherheits-Rechenzentrum ColocationIX sind die genannten Anforderungen leicht umzusetzen, da hier auf Qualität des Sicherheitssystems und Normenkonformität geachtet wird.

 

 

 

RZ-Neubau oder externer Colocation-Anbieter?

So hat das Bremer Entsorgungsunternehmen Nehlsen AG eine Lösung gefunden und seinen Standort innerhalb der Hansestadt gewechselt. Lesen Sie hier, warum sich Nehlsen für die ColocationIX entschieden hat und welche Vorteile das Unternehmen daraus zog.

ColocationIX ist ein Hochsicherheits-Rechenzentrum in einem ehemaligen Atomschutzbunker in Deutschland. Das Rechenzentrum ist ISO 27001-zertifiziert. Es wurde nach der Rechenzentrumsnorm EN 50600 Klasse 4 designt.

ColocationIX Colocation Angebot

Die Colocation Preise richten sich nach der Anzahl der Racks, Glasfaser Cross-Connects, Anschlussleistung, Anbindungen etc. Fragen sie uns nach einem individuellen Angebot.

"ColocationIX bietet nicht nur höchste Sicherheitsstandards für die RZ-Infrastruktur, sondern zusätzlich ein tolles „grünes“ Energiekonzept mit einer besonders hohen Energieeffizienz. Unsere co-location heißt ColocationIX."

Axel Plaßmeier, NEHLSEN AG

"Ich habe lange gesucht. Solch ein sicheres Rechenzentrum sah ich noch nie."

Kai Schychowski, KOMATSU

Haben Sie Fragen?

Um mit uns in Kontakt zu treten, klicken sie hier auf "kontaktieren". Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!